Verwendete Abkürzungen, Begriffe
A
    Acht-Zeiten-Rolle
        Flugfigur bei der das Modell um die Längsachse mit 8 sichtbaren Teilstrecken rollt
    Autorotation
        Flugfigur bei der das Hubschraubermodell die Rotorblätter durch deren Trägheit und ohne Antrieb das Modell in der Luft halten
B
    BFR   
        Bundesfachreferent, Mitglied der Bundessektion, Zuständig für die ihm zugeordnete Modellflugklasse, den Regeln und die Nominierung von          WM und EM Teilnehmern
    BS
        Bundessektion Modellflug, besteht aus dem BSL, 7 LSL, 2 ONF und BFR
    BSL
        Bundessektionsleiter Modellflug. Mitglied des ÖAeC Vorstandes, Vorsitzender der Bundessektion
    BSO
        Bundessportorganisation, zuständig für den Sport in Österreich
C
    CIAM
       Commitee Internationale Aéronautique des Modelles<R>Internationale Modellflug Kommission, der FAI untergliedert
D
    Drehflügler
       Modell, dessen Auftrieb durch eine Drehflügel entsteht - auch Hubschrauber genannt
E
    EM
        Europameisterschaft, Meisterschaft mit Teilnehmern aus allen eiropäischen Ländern, findet alle 2 Jahre abwechselnd mit
        Weltmeisterschaften statt

F
    FAI
        Federation Aéronautique Internationale<R>Internationaler Luftsportverband mit Sitz in Paris
    Fernsteuerung
        Gerät zum Steuern eines Flugmodells durch den Piloten vom Boden aus über eine Distanz von mehreren Kilometern
    Fernsteuerfrequenz
        Quarzfrequenz aus der Liste der zugelassenen Frequenzen für den ferngesteuerten Modellflug
    Fluggelände
        Geländeteil in dem Modellflugwettbewerbe durchgeführt werden können
    Flugsektor
        Abschnitt vor den Punkterichtern in dem Flugfiguren plaziert werden sollen
G
    Gerader Ausflug
        Das Modell beendet eine Flugfigur in gerader Fluglage
H
    HF
        Hochfrequenz
     Hochachse
        Achse senkrecht auf die Tragfläche eines Modells
    Humpty-Bump
        Flugfigur, bei der das Modell zuerst steil nach oben gezogen wird um anschließend kopfüber nach unten gedrückt zu werden
I
   I
        Abk. für Internationaler Wettbewerb, Wettbewerb mit Beteilungung von Teilnehmern aus mehreren Ländern
    ICAO
        International Civil Aeronautics Association, Internationale Zivilluftfahrtvereinigung, zuständig für Luftverkehrsordnung, Regeln, Normen
    Immelmann
        Flugfigur bei der das Modell nach einem Halben Looping durch eine Rolle wieder in die ursprüngliche Fluglage zurückgebracht wird
J
    Jugendlicher
        Als Jugendlicher gilt im Sinne der FAI ein nicht vollendetes 18. Lebensjahr der betreffenden Person
K
   Kobra Rolle
        Flugfigur bei der das Modell eine Flugbahn mit zwei Seiten eines Dreiecks beschreibt und dabei jeweils eine Halbe Rolle fliegt
    Kolbenmotor
        Motor, bei dem Gase einen Kolben an einer Kurbelwelle bewegen an der ein sich drehender Propeller Vortrieb erzeugt
    Kubanische Acht
        Flugfigur bei der das Model eine liegende Acht beschreibt mit halben Rollen im Kreuzungspunkt
    Kunstflugfigur
        Modell beschreibt eine definierte Flugbahn
L
    Landepunkt
        Punkt bei der das Modell zuerst den Boden oder das Wasser berührt
    Längsachse
        Achse in der Längsrichtung (Nase - Heck) des Modells
    Leistungsprüfer
        Bevollmächtigter zur Bestätigung von Leistungsprüfungen und Rekorden
    LFR
        Landesfachreferent
    LM
        Landesmeisterschaften, Wettbewerb mit Beteiligung von Teilnehmern aus nur einem Bundesland
    Looping
        Flugfigur bei der das Modell einen Kreis um die Querachse beschreibt
    LSL
        Landessektionsleiter, Mitglied des ÖAeC Landesverbandes, vertritt die Interessen der Modellflieger im LV
    LV
        Landesverband, Teilorganisation des ÖAeC mit allen Sparten
M
    Messerflug
        Flugfigur bei der die Tragflächen des Modells senktrecht stehen
    Modellsport
        Wettbewerbe und Veranstaltungen im Zusammenhang mit Modellflugzeugen
    MSO
        Modellsportordnung, Regelwerk des Modellsports in Österreich
N
    NAC
        National Airsports Control, Nationale Luftsport Kontrolle<R>Die Interessen der FAI werden in Österreich durch die ONF vertreten
    NW
        Nationaler Wettbewerb, Wettbewerb mit Beteilungung von Teilnehmern aus mehreren Bundesländern
    NWI
        Nationaler Wettbewerb mit internationaler Beteiligung
O
    OL
        Organisationsleiter ist zuständig für doe Organisation von sportlichen Veranstaltungen
    ONF
        Oberste Nationale Flugsportkommission, zuständig für alle Belange des Flugsportes mitsamt deren Regeln sowie der Rekorde
    ÖAeC
        Österreichischer Aero Club
    ÖM
        Österreichische Meisterschaften, Meisterschaften in Österreich in einer nationalen RC-Klasse
P
    Pirouette
        Flugfigur bei der das Hubschraubermodell eine 360° Drehung um die Hochachse vollführt
    Punkterichter
        Vom ÖAeC augebildeter Sportfunktionär zum Benoten von Flugfiguren in Modellflug Wettbewerben
Q
    Querachse
        Achse in Richtung der Tragfläche eines Modells
R
    Rolle
        Flugfigur bei der das Modell eine Drehung um die Längsachse beschreibt
    Rückstoßmotor
        Verbrennungsmotor dessen Vortrieb durch Rückstoß entsteht
    Rückenflug
        Modell fliegt in einer Fluglage um 180° verdreht zur Normalfluglage
S
    Senkrechter Steigflug
        nahezu vertikaler Flugweg
    SC
        Sporting Code (Sportbestimmungen) der FAI
    Sportfunktionär
        Für den Ablauf einer sportlichen Veranstaltung notwendig, wie z.B. Wendemarkenrichter, Punkterichter, Wettbewerbsleiter,
        Organisationsleiter usw.
    Startrollstrecke
        Strecke die das Modell zurücklegt bis es vom Boden abhebt
    STM
        Staatsmeisterschaften, Meisterschaften in Österreich in einer internationalen FAI Klasse
T
    Trudeln
        Flugfigur bei der das Modell nach Strömungsabriß selbstständig eine Drehbewegung un die Hochachse vollführt
    Turbine
        Verbrennungsmot dessen Vortrieb durch sich expandierende Gase entsteht
U

V
    Verbrennungsmotor
        Motor dessen Antriebsenergie aus verbrennende feste, flüssige oder gasförmige Stoffe kommt
W
    WBL
        Wettbewerbsleitung
    WL
        Wettbewerbsleiter, verantwortlich für die sportlichen Belange eines Wettbewerbes und die Einhaltung der Regeln nach MSO
    WM
        Weltmeisterschaft
X

Y

Z
    Zeitnahme
        Das Messen einer Zeitspanne durch einen Sportfunktionär